Thomas Höpfel - Mein persönliches Profil

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Mein persönliches Profil > Selbstbeschreibung

Selbstbeschreibung

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich viele Menschen mit "Kleinigkeiten" über Menschen Eindrücke verschaffen. Für diese Leute ist das folgende "Profil" vielleicht ganz hilfreich.

Wen der analoge Gesamteindruck mehr interessiert, der ist herzlich eingeladen, mich zu kontatieren und mich zu treffen. Ich denke selbst, dass eine face-2-face Begegnung wesentlich mehr bringt, aber einen kleinen Eindruck kann man über mich hier schon gewinnen... wink

Auf der Suche nach
netten Leuten, Partys, was sich eben ergibt
Beziehungsstatus:
solo - aber offen für jede nette Beziehung
Politische Richtung:
grün - konservativ - liberal
Interessen:
Musik, Musik, Musik, Salsa, Religion, Computern, etwas Sport, dazu Wissenschaft, Soziales und wahrscheinlich noch mehr...
Clubs, Vereine:
zur Zeit keine
Musikgeschmack:

alles außer volksdümmlich, mit folgenden Schwerpunkten (speziell genannte Werke sind "Lieblingswerke"):

  • Alte Musik allgemein: zB Schütz (sooo viele Motetten!), Monteverdi (Poppea, Aufnahme von Curtis!), Palestrina, Gabrieli, Purcell, Cesti (Il Tito) u.a.m.
  • Gregorianik allgemein
  • Frühbarock, speziell Vokalmusik des 17.Jh.
  • Viele Messen / Oratorien / Passionen von Bach, Haydn, Händel, Johann Georg Tschortsch u.v.a.m.
  • Ausgesuchte Klassik: Beethovens Klaviermusik, Mozarts Klaviermusik nur in der interpretation von Paul Gulda, aber viele Messen
  • Vereinzelt Romantik: Viele Opern von Bizet (Carmen!) Verdi (Traviata, Don Carlos), Wagner (Götterdämmerung, Tristan), Strauss (Daphne, Salome), Brahms (Requiem und Orgelmusik), Bartók
  • Musical und Operette (muss aber gut gemacht sein!), speziell Gershwin (Porgy & Bess, Westside Story)
  • Moderne: "minimal music" von Steve Reich oder Philip Glass (Einstein on the Beach, Echnathon)
  • Jazz (inkl. Soul, Funk, Bebop, Free etc), am liebsten spiele ich Chick Corea und Dave Brubeck.
    Die größten Größen des Jazz habe ich in Wiesen im Burgenland live gehört und bin heute noch davon bewegt:
    • 16.-18.7.1982: Joe Pass, Lounge Lizards, Dollar Brand, Stan Getz, Egberto Gismondi, Carla Bley
    • 15.-17.7.1983: Ray Charles, Oscar Peterson, Lionel Hampton, Ella Fitzgerald, Jan Garbarek, Erich Kleinschuster, Herbie Hancock VSOP2, Dizzy Gillespie, Art Blakey Jazz Messengers
    • 3.-8.7.1984: Weather Report (Joe Zawinul), Dave Brubeck, Freddie Hubbard, Lester Bowie, Chick Corea, Miles Davis (erstmals in Österreich!), Chico Freeman, Arthur Blythe, Mongo Santamaria, Art Farmer, Bobby McFerrin, Carla Bley, Phil Woods ("Charlie Parkers Erbe"), B. B. King, Stephane Grapelli, Nils H. O. Pedersen, Gilberto Gil
    • 8.-10.7.1988: Ron Wood & Bo Diddley, Chuck Mangione, Jean-Luc Ponty, Les McCann & Eddie Harris, Horace Silver, Cab Calloway, Abdullah Ibrahim, Lester Bowie, Donald Byrd, Chico Freeman und Von Freeman, Dave Brubeck, Nina Simone, Kenny G., Screamin' Jay Hawkins
  • und natürlich höre und spiele ich auch gerne Pop, Charts, 60/70/80er, Latin und noch viel mehr - diese Liste würde aber jetzt wirklich zu lang!
  • Tja, vielleicht liste ich doch ein paar meiner Lieblingsbands, aber nur die, von denen mehrere Lieder bekannt sind:
    TOP: Beatles, Rollig Stones, Emerson Lake & Palmer, ABBA, Deep Purple, Elton John, The Doors, Michael Jackson, Freddie Mercury / Queen, Pink Floyd
    Weiters: The Bangles, Kate Bush, Adriano Celentano, Bob Dylan, Dire Straits, Udo Jürgens, Manfred Mann, Suzie Quatro, Police, Supertramp, Tina Turner
    Und ein paar Spezielle: Tom Jones, Terence Trent d'Arby, Grover Washington Jr, Johnny Winter, Stevie Wonder

Diese Zusammenstellung erhebt natürlich auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Lieblingsbücher:
  • Die Bibel
  • Mario Puzo: Der Pate
  • Sir Karl R. Popper: Alles Leben ist Problemlösen
  • F. Capra: The Turning Point
  • Alfred Einstein: Größe in der Musik
  • Frederic Vester: Neuland des Denkens
  • Egmont Colerus: Leibnitz
  • Egmont Colerus: Vom Einmaleins zum Integral
  • Josefine Mutzenbacher: Meine 365 Liebhaber
  • Maria Montessori: Kinder sind anders
  • Dr. med Josephine Zöller: Das Tao der Selbstheilung
Lieblingsfilme:
Ewige Bestenliste:
  1. Spiel mir das Lied vom Tod (Originaltitel C'era una volta il West; engl. Once Upon a Time in the West, 1968, Henry Fonda, Claudia Cardinale, charles Bronson, Jason Robards, Musik: Ennio Morricone, R: Sergio Leone)

  2. Star Wars (alle Episoden)

  3. Der Pate (The Godfather, 1972, Marlon Brando, Al Pacino, Diane Keatin, James Kaan, Robert Duval, M: Nino Rota, R: Francis Ford Coppola)

  4. Casablanca (1942, Humphrey Bogart, Ingrid Bergmann, Peter Lorre)

  5. Dirty Dancing (1987, Patrick Sawyze, Jennifer Grey)

  6. La Traviata (1982, Teresa Stratas, Placido Domingo, R: Franco Zeffirelli, D: James Levine, Metropolitan Orchestra)

  7. Tohuwabohu ("TV-Chaotikum" von Helmut Zenker, 1990-1998, Mitwirkende: Gesamtliste, meine Liebsten: Simone, Jazz Gitti, Franz Suhrada, Chris Lohner, Andrea Honer, Ossy Kolmann, Heinz Prüller, Christine Schuberth, Fritz Muliar, Gerhard Berger, Tony Wegas, Sigi Maron, Günter Tolar, Waterloo, Mike Krüger, Jango Edwards ("and now for a cold beer"), Marie-Christine Guiliani, Sabine Petzl, Christoph Fälbl, Ulla Weigersdorfer, Petra Weingartner, Kurt Weinzirl u.v.a.m.)

  8. James Bond: Im Geheimdienst Ihrer Majestät (1969, mit Diana Rigg, George Lazenby und Telly Savalas)

    • Forrest Gump (1994, Tom Hanks, Gary Sinise, R: Robert Zemekis)

  9. Müllers Büro (1986, R: Niki List, mit Andreas Vitasek, Barbara Rudnik, Sue Tauber, I Stangl u.v.a.m.)

Phantastische Filme:
  • Der Spion, der aus der Kälte kam (The Spy Who Came in from the Cold, 1965, Buch: John Le Carré, mit Richard Burton, laire Bloom, Oskar Werner, Peter van Eyck)
  • Jagd auf Roter Oktober (The Hunt for Red October, 1990, Sean Connery, Alec Baldwyn, Tim Curry)

  • Das Beste kommt zum Schluss (The Bucket List, 2007, Jack Nicholson, Morgan Freeman)

  • Live is Life - Die Spätzünder (Die Spätzünder, 2010, Jan Josef Liefers, Ursuka Strauss)

  • In der Hitze der Nacht (In the Heat of the Night, 1967, Sidney Poitier, Rod Steiger, M: Ray Charles)

  • Was Frauen wollen (What Women Want, 2000, Mel Gibson, Helen Hunt, R: Nancy Myers)

  • Der Schakal (The Jackal, 1997, Bruce Willis, Richard Gere, Sidney Poitier)

  • Ghost - Nachricht von Sam (Ghost, 1990, Patrick Swayze, Demi Moore, Whoopi Goldberg)

  • Sechs Tage, sieben Nächte (Six Days Seven Nights, 1998, Harrison Ford, Anne Heche, David Schwimmer)

  • Der Club der Teufelinnen (The First Wives Club, 1996, Bette Midler, Diane Keaten, Goldie Hawn)

  • Crocodile Dundee und Crocodile Dundee II (1986 bzw. 1988, Paul Hogan, Linda Kozlowski)

  • Notting Hill (1999, Julia Roberts, Hugh Grant)

  • Die glorreichen Sieben (The Magnificant Seven, 1960, Yul Brynner, Steve McQueen, Charles Bronson, Horst Buchholz, Robert Vaughn, Brad Dexter, James Coburn, R: John Sturges)

  • Ein (un)möglicher Härtefall (Intolerable Cruelty, 2003, Gearge Clooney, Catherine Zeta-Jpones)

  • Pretty Woman (1990, Julia Roberts und Richard Gere)

  • Der Hobbit (The Hobbit, 2012-14)

  • Stirb langsam (und die Nachfolgefilme)

  • Zurück in die Zukunft I / II / III

  • Lara Croft: Tomb Raider (2001, Angelina Jolie, Daniel Craig)

  • Indiana Jones (in allen Variationen)

  • Fitzcarraldo (1982, R: Werner Herzog, mit Klaus Kinski)
  • Das Fenster zum Hof (Rear Window, 1954, James Stewart, Grace Kelly, R: Alfred Hitchcock)

  • Psycho (1960, Anthony Perkins, Janet Leigh, R: Alfred Hitchcock)

  • Mission impossible (aber nur der erste Teil)

  • Apollo 13 (1995, Tom Hanks, Gary Sinise, Ed Harris, R: Ron Howard)

  •  Air Force One (1997, Harrison Ford)

  • Independence Day (1996, Will Smith, Jeff Goldblum, Bill Pullman)

  • Armageddon - Das jüngste Gericht (1998, Bruce Willis, Liv Tyler, Ben Affleck, Steve Buscemi et al.)

Klassiker:
  • Die Katze auf dem heißen Blechdach

  • Über den Dächern von Nizza

  • Manche mögens heiß

  • Frenzy

  • Trapez

Serien:
  • Monk

  • Columbo

  • Mission impossible (die originale Serie aus den 70ern)

  • The Big Bang Theory

  • Two and a Half Men (alt und neu)

  • Auf Streife

  • Zwei bei Kallwas

  • Dharma und Greg

  • Das Model und der Schnüffler

  • Fawlty Towers

  • Kojak

  • Die Straßen von San Francisco

  • Dynasty - Der Denver-Clan

  • Die 2

  • E.R. - Emergency Room

  • Mit Schirm, Charme und Melone

  • Pinky, Elmyra & The Brain (Variante von Pinky and The Brain in 13 Folgen)

Und dann gehören noch diese dazu:
Lieblingsschauspieler und -innen
    (Namen folgen)
Schöne Geschichten:
Diese Geschichten spiegeln etwas aus meinem Leben wider:
  • Lebensziele
  • Wir sind die wahren Helden!
  • Kindheitsphantasien
Meine liebsten
Kurz-Philosophien
  • Never change a working system!
  • Panta rhei (griech. alles fließt)
  • Gnóoti sautón (griech. erkenne dich selbst)
  • De mortuis nihil nisi bene (lat: Über Tote nichts wenn nicht gut - Zur Beachtung: es heißt hier bene [=gut], nicht bonum [=Gutes]: d.h. man kann über Tote schon auch Unangenehmes sagen, nur nicht auf schlechte Weise!)
  • Die Welt ist ein Panoptikum!
  • Aberglaube bringt Unglück!
  • Latein ist Logik, Mathematik ist Kunst!
    (Dank meinen Lehrern Gamper und Minatti!)
  • Nichts ist so schnell wie das Licht - außer die Zeit
    (Credits to britt @ talk, talk, talk)
Mein(e) Motto(s):
  • Meine Freundschaft ist umsonst, aber mein Vertrauen muss man sich erst verdienen!
  • Irgendwo lauert die Zukunft...
  • Nur Fliegen ist schöner!
  • Man ist so alt, wie man sich fühlt! (Anders gesagt: Das gefühlte Alter ist mir wichtiger als das kalendarische)
  • Arbeit adelt, sagte der Weise - und beschloss bürgerlich zu bleiben... (Ich bilde mir ein von Tucholsky. Kann mir jemand helfen?)
  • I never met a lasagna I didn't like
  • I never met a PC I couldn't get running
  • A good fuck in the morning time is better than a cup of Haferschleim
Lieblingszitate
bzw. -sprüche:

Philosophie ist, als ob jemand in einem dunklen Raum mit verbundenen Augen eine schwarze Katze sucht, die gar nicht da ist. Theologie ist, als ob jemand in einem dunklen Raum ebenfalls mit verbundenen Augen eine schwarze Katze sucht, die gar nicht da ist und plötzlich ruft: "Ich hab sie!"

Männer gehen nicht shoppen, Männer befreien Dinge aus ihren engen Regalen. (Sillpark)

Meine Pflanzen sind nicht tot - Sie wachsen nur knusprig ...

I reject your reality, and substitute my own... (credits to Angelina!)

Wer Druckfehler findet, darf sie behalten!

Hi, wegen des schlechten Wetters kann ich mich heute leider zu gar nichts aufraffen, habe keinerlei Lust und Motivation für irgendwelche produktiven Dinge, nicht mal zum Telefonieren. Ich bitte also um einen Anruf, sobald die Sonne wieder scheint - oder um Nachricht auf der Box.

Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen: Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus. Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig. Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent. Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi.
(Gerhard Bronner)

Das Leben ist zu kurz für schlechte Musik und Beziehungsstress (meinVZ)

Ich wollte mich geistig duellieren - aber du warst unbewaffnet...

Man ist nicht betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten! (Dean Martin)

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Tucholsky)

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Wenn Gott wollte, dass wir Vegetarier werden, warum hat er dann die Tiere aus Fleisch gemacht??? (Tim)

"Vegetarisch" ist indianisch und heißt "zu blöd zum Jagen"

Wenn Du dich klein, nutzlos, beleidigt und depressiv fühlst, denke immer daran: Du warst einmal das schnellste und erfolgreichste Spermium Deiner Gruppe !!!

In jedem Chor gibt es nur 2 Stimmen: die die es nie können ... und der Tenor

Sind Sänger eigentlich eingebildet? - UND WIE! Ich kenne mindestens zehn, die glauben, sie singen besser ALS ICH!

Wie bringt sich ein Tenor um? Er stürzt sich von seinem Ego, hinunter in seinen IQ...

Wer billig kauft, kauft teuer!

Unsere Jugend liebt den Luxus, hat schlechte Manieren, missachtet die Autorität und hat keinen Respekt vor dem Alter. Die heutigen Kinder sind Tyrannen. Sie widersprechen den Eltern, schlürfen beim Essen und wollen alles besser wissen als ihre Lehrer.
(Sokrates - ca. 400 v.Chr)

Würden manche nicht dauernd erzählen was sie alles zu tun haben, sondern würden es tun, wären sie schon längst damit fertig, anstatt noch immer darüber zu reden, was sie nicht alles tun müssen...

Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen. (Mark Twain)

Rhabarberkompott schmeckt am besten, wenn man statt Rhabarber Erdbeeren nimmt...

Chillen ist die Kunst sich beim Nichtstun nicht zu langweilen! (Eine VZ-Gruppe)

Frauen von heute ziehen Hosen an, um wie Männer auszusehen, und durchsichtige Blusen, um zu beweisen, dass sie keine sind!

Das Leben ist schön! Und wenn es grad mal nicht schön ist, dann mach ich´s mir schön. Und wenn es dann immer noch nicht schön ist, dann red´ich´s mir schön.
(Credits to StudiVZ-Mitglied ";)*gelöschte"!)

Lieber AIDS von Rock Hudson als einen Tripper von Bo Derek (Toilettenspruch auf der Uni Innsbruck, ca. 1980)

Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, aber jeder Augenblick ist ein Geschenk!!!! (Credits to Katharina Haider, facebook)

Über mich selbst:
Hobbymusiker (Gesang, Orgel, Blockflöte u.a.m.) mit Hang zu genussvollem Leben mit Spaß und trotzdem mit ernstem Hintergrund...

Reife bedeutet nichts Anderes, als alt genug zu sein, um zu wissen, was man nicht tun sollte --- und noch immer jung genug, um es trotzdem zu tun! ;-)
Religion:
evangelisch A.B.
Beruf:
DGKP (Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger)
Seite
Menü
News
Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login